Sa. 05.10.2013 Jahrestreffen



Logo Jahrestreffen wp 

Sa. 05.10.2013   9:00 - 18:30 Uhr

Reichswaldhalle Feucht


 

Jahrestreffen der

Zumba®-Instruktoren

Franken/Oberpfalz 2013  
 

 

Ziel: Zusammenkommen, sich kennenlernen, Erfahrungen austauschen, Informationen sammeln, Spaß haben …darum geht es beim ersten Jahrestreffen der Zumba-Instruktoren Franken/Opf. 

Programm: Sechs Vorträge und drei Workshops bilden den Rahmen. Die Themen sind so gewählt, dass für jeden von euch etwas dabei ist. Den Abschluss bildet eine öffentliche Zumba®-Party, bei der ihr gemeinsam die Reichswaldhalle rocken werdet. Stargast des Abends ist die aus Chile stammende künftige Zumba-Jammerin Constanza Espinoza. Das Programm gibts im Detail hier.

Lokation: Die Reichswaldhalle Feucht ist eine moderne Konzerthalle mit angegliedertem Vortragsraum. Sie liegt 10 Gehminuten vom S-Bahnhof entfernt. Umkleiden und Duschen sind in begrenzter Zahl vorhanden. Parkmöglichkeiten befinden sich direkt vor dem Haus. 

Anmeldung (verbindlich) bis zum 30.09.2013 per mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! . Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Wer an der Party teilnehmen und Songs übernehmen möchte, vermerkt dies in der mail. 

Teilnahmebetrag: 70 €. Darin sind Getränke, Kaffee und Kuchen, ein Mittagessen und die Abschluss-Party am Abend enthalten. Die Bezahlung erfolgt vor Ort.

Jam: Constanza Espinoza wird am Sonntag, 10-13:00 Uhr eine Jam in der Reichswaldhalle geben. Die Anmeldung ist in Kürze über www.zumba.com  möglich. Conny ist in Chile geboren. Musikauswahl und Style sind daher auf jeden Fall latino-betont. Ich habe sie kürzlich auf der Masterclass von Janine Brinkers bei Sascha Schlenz in Erlangen gesehen und war angetan. Das war so richtig gute Laune-Zumba !  

 

 

Themen und Referenten:

Zumba aus sportwissenschaftlicher Sicht - Andy Petko (Würzburg)

Das Warm up des Tages sozusagen. Andy wird folgende Aspekte/Fragen ansprechen: Was ist Zumba für ein Training? Wie effektiv ist es? Wie gut können eure Kursteilnehmer damit abnehmen? Wie belastetnd ist Zumba für den Körper? Was können euere Teilnehmer damit aufbauen bzw. fördern? Koordination? Ausdauer ? Kraft? Wie sieht die Trainingslehre, die Sportpädagogik, die Sportpsychologie Zumba? Ich denke, dass sind Informationen, die euch bei eurer Außenwerbung von großem Nutzen sein können. Andy ist aber auch gespannt auf eure Fragen. 

Andy ist Sportwissenschaftler am Institut für Sportwissenschaft der Universität Würzburg. Er ist selbst Instruktor und lizensierter Personal Trainer.

 

Zumba und GEMA - Tipps aus erster Hand -  
Ilona Albrecht (GEMA Gebietsdirektion Nürnberg)

Was hat es mit der GEMA auf sich? Welche Songs verwaltet die GEMA treuhänderisch? Auf welcher Grundlage wird abgerechnet? Was gilt es als selbsrständiger Instruktor zu beachten? Wie verhält es sich mit Parties? Kopierten CDs? Fragen, mit denen mancher von euch sich beschäftigen musste. Ich freue mich, dass die GEMA Gebietsdirektion Nürnberg völlig unbürokratisch und ohne zu zögern eine Referentin schickt. Wahrscheinlich wird es Ilona Albrecht sein. 

 

Neue Erkenntnisse zum Thema Stretching  -
Steffanie Ferreira (Adelsdorf) 

Seit ihrer Jugend waren Sport, Tanz und Bewegung Steffanies Leidenschaft und ihr gelang es, ihren Traum zum Beruf zu machen. 1991 absolvierte sie die Ausbildung zur Sport- und Gymnastiklehrerin. Weitere Ausbildungen in den Bereichen Fitness, Präventionssport, Gesundheit und Tanz folgten. So studierte sie 1993 afrikanischen Tanz in Ghana. Heute ist die Inhaberin des Groove & Moove Tanzstudios in Adelsdorf und unterrichtet u. a. Pilates, Flexibar, Balancepad und Zumba, Sie wird in ihrem Vortrag auf den Aufbau des Bewegungsapparates eingehen und zeigen, wie wichtig dieses Grundwissen für richtiges Streting ist. Sie wird darüber ebenfalls darüber berichten, was es Neues zum Thema streting aus der Sportmedizin gibt.

 

 

Workshop Afrodance - Steffanie Ferreira (Adelsdorf)

Afrikanische Musik ist im Zumba eher selten zu finden. Dies ist schade, da die Wurzeln der Menschheit und damit auch die Wurzeln des Tanzes in Afrika liegen. Steffanies wird keine Kriegs- oder Fruchtbarkeitstänze vorstellen. Sie wird zeigen, welche Paterns oder Mooves sich für in Zumba-Choreos eignen und in welche Tänze ihr sie einbauen könnt. Die Patterns werden für euch als kurze Videos zum herunterladen auf einem Server bereitgestellt, damit  ihr in Ruhe damit üben kann.

 

 

Ordnung ist das halbe Zumba®-Leben...Wie verwalte ich meine Songs ? -
Wolfgang Benke (Zirndorf) 

Es sammelt sich so einiges an Musik im Zumba-Leben an...teils auf CDs, die irgendwann nicht mehr ohne Macken abspielbar sind, teils in Datenform. Die meisten von euch wurden sicherlich mehr als einmal mit technischen Problemen in der Stunde oder bei der Vorbereitung einer Party konfrontiert. Wolfgang fasst einerseits alles zum Aspekt "technische Umsetzung der Musik" zusammen, gibt aber auch Tipps, wie ihr eure Songs sichert, welche Programme es hierfür gibt, wie ihr die Songs einpflegt und welche Merkmale ihr zuteilen könnt, damit ihr sie auch wiederfindet. Das fängt mit dem richtigen Titel an und endet beim Dateiformat bzw. wie man konvertieren kann.

Wolfgang Benke studierte Musik in Würzburg. Die ersten Jahre nach dem Studium war er hauptsächlich mit seiner Unterrichtstätigkeit als Instrumentallehrer (Klarinette, Saxophon, Klavier) und der Leitung zweier Blasorchester beschäftigt. Heute arbeitet er neben seiner Unterrichtstätigkeit im eigenen Tonstudio. Außerdem ist er als freier Mitarbeiter verschiedener Firmen aus dem Bereich Studio-Technik als Dozent für Seminare und Workshops unterwegs.      

 

Get The Beat - Rhythmus Work Shop -
Dr. Richard Filz  (Wiener Neustadt / Österreich) 

Für mich als ehemaligem Schlagzeuger ist eines der wichtigsten Elemente im Zumba der Rhythmus. Wenn der Beat erkennbar ist,  kann der Kursteilnehmer viel leichter den Choreos folgen. Ich habe daher für euch  den renomiertersten Trainer in Sachen Rhythm-Coaching eingeladen - Dr. Richard Filz.   Als ich ihm gesagt habe, dass es um Training von Zumba-Instruktoren geht, war er sofort begeistert von der Aufgabe. Er wird für euch einen eigenen Workshop zusammenstellen.  Ich bin total gespannt.

Zu seiner Person: Dr. Richard Filz ist Drummer, Vocal Percussionist, Autor und Pädagoge. Er studierte Drum Set und Latin Percussion in Wien und New York und promovierte an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien. Promotionsthema war: „Rhythm Coaching – Aspekte, Methoden, Vergleich".  Er ist Autor der überaus erfolgreichen Lehrwerke „Body Percussion – Sounds and Rhythms", „Rap, Rhythm & Rhyme", „Vocal Percussion 1-3", „Rhythm Coach", „Rhythmus für Kids 1/2", „Rhythmus aus der Schultasche" und "Rhyth:MIX". Neben seiner Unterrichtstätigkeit am Konservatorium Eisenstadt (A) ist er international als Dozent bei Kongressen und Fortbildungsveranstaltungen tätig. Mehr Info: www.filz.at

 

Ein Kursteilnehmer bricht zusammen – Was ist zu tun?  -
Till Bohnekamp (Feucht)

Wahrscheinlich der Alptraum jeden Instruktors... Gut, wenn man hierfür gewappnet ist. Till wird die verschiedenen Arten von "Zusammenbruch" vorstellen und erklären, wie ihr sie unterscheiden könnt und welche u. U. lebensrettenden Sofortmaßnahmen jeweils getroffen werden müssen. Von grundlegender Bedeutung ist der richtige Ablauf, um Leben retten zu können. Der Vortrag ersetzt natürlich kein Erste Hilfe-Training sondern soll eher Anstoß geben, sich auch in dieser Richtung fortzubilden.

Till Bohnekamp ist  Ausbilder beim  BRK. Demnächst hier noch weitere Informationen. 

 

off Beat-Variationen von Basic Steps -  Yvonne Fösel (Schonungen) 

Yvonne war im Instruktoren-Team des Zumba Late Night Specials auf dem Südstadtfest 2013 dabei. Als sie ihren Song für das gemeinsame Üben auf Video schickte, fiel mir auf, dass sie ihre Schritte nicht auf die üblichen Zählzeiten machte,  sondern versetzt. Das sah irgendwie cool aus und gab dem Ganzen einen besonderen Flow. Ich habe versucht, es nachzumachen, scheiterte aber zunächst kläglich. Das sah einfach aus, war es aber überhaupt nicht. "Off beat Variationen von Basic Steps" - so heben wir es genannt, ist in jedem Fall eine Möglichkeit, wie ihr eure Choreos rhythmisch variieren und abwechslungsreich gestalten könnt.  Als ich Yvonne fragte, ob sie das Konzept auf dem Jahrestreffen gerne vorstellen würde, war sie sofort Feuer und Flamme. 

Musik war und ist Yvonnes Leidenschaft und sie tanzt schon seit ihrer Kindheit.  Ich habe sie euch ja schon auf einer FrankenZumba-Party (Zumba meets Black Music) vorgestellt. Die dabei waren werden mir sicher zustimmen: Sie hat es einfach im Blut.    

 

 

Tipps für die Steuererklärung - Marianne Wartenfelser (Hersbruck) 

Die Steuer, sicher ein leidiges Thema für viele. Der Vortrag richtet sich vor allem an diejenigen, die Zumba nebenberucflich unterrichten. Zentrale Fragen können hierbei u. a. sein,  ab wann eure Einnahmen steuerrechtlich relevant sind, ob es Freibeträge gibt, wenn ihr für VHS oder Sportvereine unterrichtet, und welche Ausgaben absetzungsfähig sind. 

Marianne ist Buchhalterin und Inhaberin des Zumba-Studios No. 1 in Nürnberg und freut sich, euch mit ein paar Tipps weiterhelfen zu können.